Aktuell
  • Aufstiegsspiele - U19 II unterliegt gegen den Hörder SC II 0:3
  • Halbzeitstand 0:0 - Trainer Thomas Merkel und sein Team verlieren unglücklich
  • Die U19 gewinnt ihr Aufstiegsspiel - Glückwunsch an das Trainer Duo Tim Kaßler, Björn Kotewitsch und an das Team 08/20
  • Mengeder Anhang mit 150 Fans beim Aufstiegsspiel in Lütgendortmund
  • 1:2 für Berghofen in Halbzeit I - Die Blau weißen erhöhen in Halbzeit II auf 1:3
  • Der entscheidende Moment, den Aufstieg fest im Blick - Mengede wird aggressiver und ist hellwach
  • In der 90. kommt es zum verdienten Ausgleich 3:3
  • Nach Verlängerung muss letztendlich das Elfmeterschießen den Sieger ermitteln
  • Eine Bärenstarke Vorstellung hier vom Mengeder Keeper - Endstand 5:3

2 Kommentare

  1. 1

    Helmut Scheuer

    Lieber Christoph, deine Berichte finde ich okay, aber wir müssen auch mal klar unsere Schwachstellen beleuchten. Unser größtes Manko, sind die vielen Fehlpässe, die schon auf kurzer Distanz passieren. Der Spielaufbau lässt auch oft zu wünschen übrig. Diese Dinge kann man aber trainieren.
    Natürlich ist der 5. Platz in Ordnung, aber viele Spiele, wie Z.B. gegen Horst-Emscher haben kein Westfalenliga-Niveau. Das erkennen wir auch klar an den rapiden Zuschauer Rückgang.
    Vorschlag: Die Vergütung der Spieler sollten künftig an den Einnahmen gebunden werden. Viele Zuschauer gute Vergütung, schlechte Spiele bedeutend weniger.
    Wir sprechen immer von unseren jungen Mannschaft, dies stimmt auch. Die Jungs brauchen dann auch mal Hilfestellung von der Trainerbank. Dies vermisse ich sehr. Ich hoffe, dass es 2016 besser wird. Ich wünsche dir schöne Weihnachtstage und weiterhin eine flotte Feder.
    Viele Grüße
    Helmut Scheuer

    Antworten
    1. 1.1

      Christoph Schulz

      Hallo Helmut Scheuer,

      vielen Dank für den konstruktiven Kommentar, auch wenn ich diese Meinung inhaltlich nicht teile. Zur sportlichen Situation mag ich nur sagen, dass Mengede 08/20 eine ziemlich junge Mannschaft hat, die einen beachtlichen 5. Rang zur Winterpause belegt und die sich nach dem Umbruch im Sommer (neuer Trainerstab, viele neue Spieler) schnell zu einer Einheit mit einer Spielidee gefunden hat. Der Zuschauerrückgang ist ein großes Problem, welches aber kein Alleinstellungsmerkmal von 08/20 ist. Dem kompletten Amateurfußball laufen die Zuschauer und die enstprechenden Einnahmen davon. Daran sind sicherlich auch der Profifußball und dessen verrückte Anstoßzeiten nicht ganz unschuldig.

      Viele Grüße und geruhsame Weihnachtstage wünscht
      Christoph

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2015 Copyright Mengede 08/20. Alle Rechte vorbehalten